24h EKG:

Durch das 24h EKG (auch Holter EKG oder Langzeit EKG) können Herzrhythmusstörungen
aufgedeckt werden. Ein immer wieder auftretender unregelmäßiger Herzschlag, Herzrasen
oder auch Schwindel sind die häufigsten Gründe, warum man ein 24h EKG veranlassen sollte. 

Sie bekommen für ca 24h ein  kleines Kästchen umgehängt, an dem mehrere Elektroden
angeschlossen sind, die die elektrische Herzaktion Ihres Herzens abnehmen. Ideal wäre,
wenn Sie in der Folge mit dem Kästchen Ihren gewohnten Alltag leben. Duschen oder baden
sollten Sie allerdings vermeiden. Nach Rückgabe des Geräts werden die Aufzeichnungen
innerhalb weniger Tage ausgewertet und der Befund in einem Folgetermin eingehend besprochen.